Verantwortung

Der Entzug von Verantwortung

Written by Jürgen Fischer. Posted in Verantwortung

Die wachsende Sozialisierung von Verantwortung in unserer Gesellschaft führt zunehmend zur Degenration unserer freiheitlichen Grundordnung. Die Verlagerung von der Eigen- auf Fremdverantwortung schreitet voran und wird politisch gefördert: Nicht ich übernehme für mein Tun die Verantwortung, vielmehr sollen andere die Verantwortung übernehmen. Für den Schutz seiner Daten ist nicht das Individuum verantwortlich, es muss geschützt werden. Für den Bauchumfang und das Gewicht ist nicht mehr das Individuum verantwortlich, es muss geschützt werden.

Wenn Du den ganzen Tag zuckerhaltige Getränke trinkst und nur Süßigkeiten und Chips in Dich hineinschaufelst, musst Du mit riesengroßen Warnschildern darauf aufmerksam gemacht werden, dass das ungesund und der guten Figur nicht zuträglich ist. Die Gefahren von Rauchen sind allgemein bekannt, alle relevanten Informationen zur Schädlichkeit des Zigarettenrauchens sind für jeden zugänglich. Aber der Mensch muss auch hier mittels äußerst abschreckender Bilder auf den Packungen geschützt werden.

Empirisch lässt sich feststellen, dass solche Maßnahmen wirken, und weil das so ist, überträgt man das Prinzip kontinuierlich auf immer neue Bereiche. Aktuell wird das Prinzip auf Corona und die individuelle Gesundheit übertragen. Und irgendwann wird es den Rundumschutz geben und der Staat sichert uns in alle Richtungen vor allen möglichen Gefahren ab. Durch den Abbau von Eigenverantwortung werden Freiheiten abgebaut und durch das Einfordern von Eigenverantwortung wird die freiheitliche Grundordnung gestärkt. Die Sozialisierung von Verantwortung geht mit einer Reduktion unserer Freiheit einher. Freiheit ohne Selbstverantwortung gibt es nicht. Wer Freiheit möchte, muss selbst die Verantwortung übernehmen.

Von: Jürgen Fischer -