Pleiten und Konkurse

Energiekonzernen droht das Aus!

Written by Jürgen Fischer. Posted in Pleiten und Konkurse

Die deutschen Energiekonzerne stehen kurz vor dem Aus. Bei E.on drohen Massenentlassungen ist bei www.spiegel.de zu lesen. „Die Energiewende macht den Stromriesen zu schaffen.“ und „Um die Probleme wegen des Atomausstiegs zu lösen, will Unternehmenschef Johannes Teyssen nach Informationen des SPIEGEL mit einem kompromisslosen Spar- und Sanierungskonzept reagieren.“

„Auch für den neuen ThyssenKrupp-Chef Heinrich Hiesinger ist die Energiewende“ laut Spiegel „eine gigantische Herausforderung“. Hiesinger meint im Spiegel-Interview, dass die „von der Bundesregierung avisierten Ziele von der Aufgabe mit den Anstrengungen bei der Wiedervereinigung vergleichbar“ wären.

So viel ist sicher, das ist nur der Auftakt. Die Erhöhung der Energiepreise muss glaubwürdig sein, da passen Massenentlassungen gut ins Bild.

Kurz ein paar Zahlen:
p<>. ThyssenKrupp machte in 2010 einen Umsatz von 42,621 Milliarden Euro und einen Gewinn vor Zinsen und Steuern von 1,787 Milliarden Euro. Im Jahr 2010 machte E.on einen Umsatz von 92,86 Milliarden Euro und erzielte einen Gewinn vor Zinsen und Steuern von 9,45 Milliarden Euro. In 2009 lag der Gewinn bei 9,29 Milliarden Euro.

Laut Spiegel jubeln die Finanzmärkte übrigens und feiern „Finanzmanager Teyssens Vorhaben bereits als Befreiungsschlag“.

Spiegelverkehrt meint: Die Zahlen belegen, wir sind fernab von einer Pleite und brauchen weder Massenentlassungen noch Strompreiserhöhungen. Vielleicht gelingt es uns, die Energiewende mit einer Kulturwende zu verbinden und unser “verrücktes” Wertesystem wieder etwas gerade zu rücken. Es gibt weit wichtigere und höhere Werte als den finanziellen Gewinn eines Unternehmens.

Von: Jürgen Fischer -