Irrsinn

Ranga Yogeshwar weiß Bescheid!

Written by Jürgen Fischer. Posted in Irrsinn

Natürlich weiß er auch über Corona Bescheid: „Statt die Maßnahmen als Erfolg zu feiern und sich über den bislang glimpflichen Verlauf zu freuen, wächst die Kritik an den Experten. Ein Irrsinn: Würden wir die Feuerwehr abschaffen, nur weil es im vergangenen Jahr nicht gebrannt hat?“, soll der Wissenschaftsjournalist gesagt haben (Quelle zdf.de).

Yogeshwar spricht von Irrsinn, ich von Unsinn: Das Feuer ist ausgegangen, ehe die Feuerwehr da war. Dann hat sie trotzdem gelöscht, und zwar mit allem, was man zum Löschen einsetzen kann, sogar Löschflugzeuge sind im Dauereinsatz, wie gesagt, für ein nicht vorhandenes Feuer. Seitdem behauptet die Feuerwehr, dass das Feuer nur aufgrund ihres Einsatzes ausgegangen wäre. Weil es schon beim Eintreffen der Feuerwehr nicht mehr richtig gebrannt hat, suchen sie mit täglich immer mehr Feuerwehrleuten und zahllosen freiwilligen Helfern nach kleinen Glutnestern, aber sie finden so gut wie nichts. Das Gebiet wurde weiträumig abgesperrt. Die Feuerwehr erzählt uns, dass es wieder auflodern kann. Es droht eine Feuersbrunst nie gekannten Ausmaßes und wir werden alle verbrennen. Aber nur, weil dann keiner mehr da ist, der die Feuerwehr bezahlt.

Irrsinn ist, dass die ohne Not verursachte Wirtschaftskrise erhebliche Schäden der Gesundheit und im Leben von Menschen anrichten wird und man daher keineswegs von einem glimpflichen Verlauf sprechen kann. Die Hütte brennt und das Feuer wird sich in den kommenden Monaten deutlich vergrößern.

Wir freuen uns alle darüber, dass das Coronavirus doch nicht so schlimm war, wie Experten das vorausgesagt hatten. Es wäre noch besser gewesen, wenn die Experten ihre Aussagen für alle wahrnehmbar als hochgradig unsicher bezeichnet hätten. Aber stattdessen haben viele Experten lieber ihren Anspruch auf die absolute Wahrheit erhoben und dem ist die Politik nahezu blind gefolgt. Das ist Irrsinn, lieber Herr Yogeshwar.

Diejenigen, die das Feuer angezündet haben, halten andere Meinungen per se für verfehlt. Auch viele Bürger vertreten die Ansicht, dass man andere Meinungen nicht vertreten darf. Hatten wir das nicht schon einmal?

Trump spricht von Fake News, bei uns werden Menschen mit einer anderen Meinung als Verschwörungstheoretiker oder Extreme bezeichnet, zudem werden sie abgewertet, man unterstellt ihnen mangelndes Wissen und fehlende Kenntnisse. „Die haben das noch immer nicht richtig verstanden“, ist ein beliebter Ausspruch. So wird die Auseinandersetzung mit anderen Meinungen umgangen. Unsere Politiker haben das Trump-Prinzip rasend schnell adaptiert. Auch das ist Irrsinn, lieber Herr Yogeshwar.

Ihr Feuerwehrbeispiel ist hingegen Unsinn.

Von: Jürgen Fischer -