Irrsinn

Klartext: Jetzt drehen sie völlig durch!

Written by Jürgen Fischer. Posted in Irrsinn

Jetzt reicht es mir endgültig. Ich wollte mich eigentlich nicht mehr aufregen. Das schaffe ich aber nicht, bei dem, was heute wieder von den vereinigten Verirrten und Verwirrten beschlossen wurde: ein erneuter Lockdown.

Angeblich geht es um Gesundheit. Das ist aber Unsinn. Eine Wirkung der angeblich notwendigen Maßnahmen ist bis zum heutigen Tag nicht nachgewiesen. Eher das Gegenteil ist der Fall: Die Maßnahmen und die Ausbreitung des Virus stehen in keinem oder allenfalls nur marginalen Zusammenhang.

Das wird zunehmend offensichtlicher, denn auch die Masken bringen offenkundig nichts. Das Magazin WISO (siehe hier) hat Masken mit folgendem Fazit getestet: „Das Ergebnis war ernüchternd: Zwölf erfüllten nicht mal ‎den Schnelltest-Standard und fielen durch.‎ Auch jede zweite Apothekenmaske. Und eine davon ließ sogar die ‎meisten Aerosole durch – nämlich 63 Prozent.“

Laut Dekra sind in Deutschland ungefähr acht Milliarden Masken ‎angeliefert worden. Schätzungen zufolge sind davon lediglich vier Milliarden nicht getestet worden. Oder mit anderen Worten: Der Großteil von uns rennt mit Masken durch die Gegend, die nichts bringen. Und noch deutlicher: Die Maßnahmen und die Ausbreitung des Virus verlaufen weitestgehend unabhängig voneinander.

Dem Fernsehbericht zufolge halten übrigens die Baumwollmasken, die sehr viele Menschen mit tollen Mustern tragen, das Virus nicht auf, was auch Tests bestätigen (siehe hier).

Studien zufolge sollten wir uns lieber mit Aspirin eindecken. Forscher fanden heraus, dass die Einnahme von Aspirin das Risiko, an ein Beatmungsgerät angeschlossen zu werden sowie das Risiko, auf eine Intensivstation eingewiesen zu werden, um jeweils über 40 Prozent reduziert. Das Risiko, an COVID-19 zu sterben, wird sogar um knapp 50 Prozent gesenkt. Dabei litten die beobachteten Patienten sogar noch an Vorerkrankungen, so dass der eigentliche Effekt vermutlich noch deutlich höher ist (siehe unter anderem hier).

Karl Lauterbach sagte der Rheinischen Post am Mittwoch Folgendes: „Wir befinden uns in einer nationalen Notlage, die schlimmer als im Frühjahr werden kann. Die Unverletzbarkeit der Wohnung darf kein Argument mehr für ausbleibende Kontrollen sein“. Herr Lauterbach („mimimimi“), Sie spreche ich hiermit höchstpersönlich an: Halten Sie bitte endlich Ihren Mund. Sie dürfen gerne höchstpersönlich bei mir zu Hause Kontrollen durchführen, wobei Sie mit erheblichen Konsequenzen für Ihre Gesundheit rechnen sollten.

Und Horst führt die Schleierfahndung ein. Jetzt drehen sie wirklich völlig durch. Tausende Bundespolizisten sollen den Kampf gegen die Menschen unterstützen. Aber das Virus lässt sich davon nicht aufhalten, das macht weiter, was es will. Lieber Horst Seehofer, kümmern Sie sich bitte endlich um unsere wirklichen Probleme, damit hätten Sie genug zu tun.

Liebe Mutti Merkel, ich bin erwachsen, ich kann selbst für mich sorgen. Du hast definitiv bei mir Besuchsverbot!

Beherbergungsverbote sowie auch Eingriffe in meinen privaten Wohnraum sind rechtswidrig! Die gesamten Maßnahmen sind m.E. rechtswidrig, weil sie völlig überzogen und zudem widersinnig sind. Die Ansteckungen geschehen überwiegend im privaten Raum. Mit den Maßnahmen, die im Wesentlichen den öffentlichen Raum betreffen, wird die Ausbreitung des Virus aktiv gefördert. Irgendein Gericht in Deutschland sollte hoffentlich diesen Zusammenhang und damit die Widersinnigkeit erkennen.

Ich setze auf Wolfgang Kubicki, der zurecht darauf hinweist, dass es sich wieder einmal um verfassungsrechtlich nicht zulässige Beschlüsse handelt. Und ich setze auf all diejenigen, die sich seit Wochen äußerst penibel an alle Maßnahmen gehalten haben und nun wieder „bestraft“ werden. Restaurants, Kneipen, Kinos, Hotels usw., sie allen haben hervorragend dafür gesorgt, dass die Ansteckungsgefahr in diesen Einrichtungen äußerst gering war. Aber genau dagegen geht unsere Regierung nun vor. Das ist irre!

Last but not least setze ich auf die eigenständig denkenden Bürger, die sich endlich gegen die Willkür unserer Regierung zur Wehr setzen müssen. Es reicht!

Von: Jürgen Fischer -