Verbrechen

Deutsche Unternehmen – alles nur Verbrecher

Unter dem Titel „Taube Ohren“ stellt Dietmar Hipp im Spiegel Nr. 29 vom 18.7.2011 nicht nur das deutsche Recht, sondern zugleich implizit alle Unternehmer und Arbeitgeber an den Pranger. „Wer Missstände an seinem Arbeitsplatz öffentlich macht, riskiert in Deutschland die Kündigung.“ steht direkt unter der provokanten Headline.

Im Folgenden geht es um Brigitte.

Weiter lesen
Von: Jürgen Fischer -

Verbrechen

Das Internet: Hölle des Verbrechens

In fetten Lettern steht auf der Titelseite des Spiegels vom 4.7.2011 „Die digitale Unterwelt“, unterschrieben mit „Das verborgene Netz der Internet-Verbrecher“.

Ganz im Sinne der Alarm-Mache wird das Titelblatt mit neun Kästchen gepflastert, auf denen sich folgende Begriffe finden: Hacker-Angriff, Kontodaten-Pishing, Spam-Attacke, Shopping-Betrug, Web-Piraterie, Online-Erpressung, Schadprogramme, Botnet-Invasion, Passwort-Klau.

Weiter lesen
Von: Jürgen Fischer -