Rassismus Werte

Ist der Horst ist ein „Horst“?

Immer wieder hört man „So ein Horst!“ oder „Was ist das denn für ein Horst?“. Horst wird abfällig verwendet als Bezeichnung für einen Tuppes, Tünnes oder Heini, also für jemanden, der gemeinhin einen an der Waffel oder nicht mehr alle Latten am Zaun hat.

Weiter lesen
Von: Jürgen Fischer -

Krankheiten Rassismus

Rechtsradikalismus liegt in den Genen und ist eine schwere Krankheit

Ich hege die Hypothese, dass Rechtsradikalismus in den Genen liegt und eine schwere Krankheit ist. Die Historie zeigt, dass Völkerwanderungen immer wieder zum Aufschwung geführt haben. Gemäß der Evolutionstheorie sollte der Hintergrund hierfür in der Durchmischung von Erbgut liegen. Wenn man es nun dauerhaft über Generationen hinweg immer nur mit seinesgleichen macht – und Deutschland ist ein Dorf, Ostdeutschland ist ein noch kleineres Dorf und Chemnitz … – dann führt das zur Degeneration.

Weiter lesen
Von: Jürgen Fischer -

Bildung Rassismus

Sind Chemnitzer doof?

Ich glaube, ja – zumindest einige. Da wird auf Demos „absaufen“ geschrien, was nach Ansicht völlig dämlicher Zeitgenossen, die über das Meer flüchtenden Menschen sollen, und einige ebenfalls dabei anwesende Chemnitzer distanzieren sich im Fernsehen auf Nachfrage dann doch von solchen Äußerungen. Ja, wie doof ist das denn? Wenn ich solche Äußerungen nicht teile, dann distanziere ich mich von solchen Demos, und zwar körperlich.

Weiter lesen
Von: Jürgen Fischer -