Autor Archiv

Bildung Fake News Freiheit Irrsinn

Corona: Der Irrsinn geht weiter

113 Menschen sind nach oder in Zusammenhang mit einer Corona-Impfung gestorben. Bei 43 gab es eine „konkrete Todesursache in zeitlicher Nähe zur Impfung“. Sie „starben an Vorerkrankungen oder an einer anderen Infektionskrankheit wie etwa einer Sepsis.“ 20 sind an Corona verstorben und bei 50 ist die Todesursache unbekannt (siehe Bericht der Sendung Panorama am 11.02.2021 im Ersten hier). Bei den Corona-Toten ist der Anteil mit schweren Vorerkrankungen weitaus höher als bei den Geimpften, was zumindest das Nachdenken anregen sollte.

Und was schließen die Experten vom Paul-Ehrlich-Institut aus den Zahlen? Die Sterbefälle stehen nicht in einem Zusammenhang mit den Impfungen.

Weiter lesen
Von: Jürgen Fischer -

Freiheit Irrsinn

Amtsenthebungsverfahren für Covid-Idioten in Deutschland

Es wird Zeit, dem amerikanischen Beispiel zu folgen, wobei wir in Deutschland gleich ein paar Amtsenthebungsverfahren brauchen. Der Deutsche guckt gerne in andere Länder und auf andere Regierungen: Trump war für uns untragbar, nun ist er endlich weg, Putin soll am besten auch weg, das Regime in China geht auch nicht und so weiter. Der Deutsche prangert die Defizite in anderen Regierungssystemen gerne an.

Weiter lesen
Von: Jürgen Fischer -

Irrsinn Krankheiten Seuchen Volksverdummung Werte

Mutanten in der Regierung

Man gewinnt zunehmend den Eindruck, dass die Mutationen sich in Regierungskreisen ausbreiten. Die Veränderungen im Erbgut unseres freiheitlichen Landes, im genetischen Code unserer Rechtsauffassung, die die Freiheit des Menschen in den Mittelpunkt stellt, nehmen signifikant zu. „Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit“ steht in Artikel 2 unseres Grundgesetzes. Artikel 1 der Menschenrechte beginnt so: „Alle Menschen sind frei“. Das höchste Gut, der höchste Wert, der unser Handeln leitet, ist die Freiheit. Der freie Mensch darf frei über den Umgang mit seiner Gesundheit entscheiden.

Weiter lesen
Von: Jürgen Fischer -

Volksverdummung Zensur

Sterbefälle nach Corona-Impfungen

„Todesfälle nach Corona-Impfungen: Norwegen mahnt zu Vorsicht“ berichtet die Frankfurter Rundschau am 21.01.2021. Und weiter heißt es dort: „In Norwegen sind mehr als zwei Dutzend Menschen nach der Corona-Impfung gestorben. Sie waren alle älter als 75.“ (siehe hier).

„Tod nach Corona-Impfung … Vergangene Woche war eine Seniorin kurz nach ihrer ersten Corona-Impfung verstorben. Der Lahn-Dill-Kreis äußert sich nun zum Obduktionsbericht der 91-Jährigen.“ schreibt die Gießener Allgemeine am 28.01.2021 (siehe hier).

Weiter lesen
Von: Jürgen Fischer -

Verantwortung

Wann wollen wir die Unfähigen endlich zur Verantwortung ziehen?

Bayern: „Jeder zweite Corona-Tote lebte im Heim“ (siehe Süddeutsche Zeitung online am 25.01.2021 hier).

Mecklenburg-Vorpommern: „Jede dritte Infektion in MV im Zusammenhang mit Altenheimen“. „Bislang starben in Mecklenburg-Vorpommern 369 Menschen im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion – 154 davon lebten oder arbeiteten in Altenpflegeheimen.“ (siehe ndr.de am 25.01.2021 hier).

Offensichtlich stammen circa 50 Prozent aller an Covid-19 verstorbenen Menschen aus Alten- und Pflegeheimen.

Weiter lesen
Von: Jürgen Fischer -

Freiheit Irrsinn Volksverdummung

Corona-Zahlen sinken, Maßnahmen werden verschärft

Seit dem Beginn der Corona-Pandemie werden bekloppte Entscheidungen auf Basis unzutreffender Prognosen getroffen. Im Jahr 2021 macht man damit konsequent weiter. Zunächst erzählte man uns, dass die Folgen von Weihnachten und Neujahr noch nicht absehbar wären. Man würde einen explosionsartigen Anstieg der Fallzahlen befürchten, weil die bösen Menschen sich nicht an die Corona-Vorschriften halten würden. Prof. Wieler meinte sogar, die Bevölkerung tadeln zu müssen. Die Story über die angeblich negativen Konsequenzen von Weihnachten und Neujahr auf die Corona-Fallzahlen wurde bis Mitte Januar aufrechterhalten, obwohl das Virus nur eine Inkubationszeit von ein paar Tagen hat. Man wusste somit schon deutlich früher, dass es resultierend aus Weihnachts- oder Silvesterfeiern keinen extremen Anstieg der Zahlen gibt.

Weiter lesen
Von: Jürgen Fischer -

Denkfehler Irrsinn Volksverdummung Werte

Corona – es reicht!

Heiko Maas fordert: „Geimpfte sollten wieder ihre Grundrechte ausüben dürfen“, siehe Süddeutsche online am 17.01.2021 (hier). Der Söder fordert eine Impflicht für Pflegekräfte, wobei das natürlich nur die erste Stufe ist, irgendwann sollten alle dran sein. Und viele gute deutsche Staatsbürger finden das richtig. Sie vertreten die Auffassung, dass ansonsten zu viele Menschen nicht mitmachen und man insofern die Bevölkerung verpflichten muss. Aus ihrem Blickwinkel sind zu viele zu doof und sie selbst natürlich schlauer und intelligenter. Das sind dieselben, die in Sportvereinen einen Strafenkatalog aufstellen, der Strafen für jeglichen Mist beinhaltet, bspw, für nicht geputzte Schuhe. Generationen sehr guter Fußballer schleppen daher immer ein Paar gut geputzter Schuhe mit sich herum, das sie nie benutzen. Es gibt sehr viele Menschen, die zu viel Freiheiten als nicht richtig erachten, weil der Laden mit zu vielen Freiheiten nicht läuft. Zucht und Ordnung müssen sein. Manch einer nennt Herrn Söder daher auch schon „Södolf“ (vielen Dank an meinen Freund Frank aus dem tiefen Osten), wobei ich nicht weiß, ob er seine Reden vor dem Spiegel probt. Wer die Rede von (Sch-)Merz beim Bundesparteitag der CDU noch nicht gehört hat, sollte das unbedingt nachholen (bspw. hier im ZDF). „Ich werde mich fordern. Sie aber auch.“ (ab Minute 13:30 Uhr) Die Worte klingen bedrohlich und signalisieren, dass hier einer spricht, der in alten Führungstraditionen verhaftet ist.

Weiter lesen
Von: Jürgen Fischer -

Bildung

Mehr von dem, was nix bringt, bringt auch nix.

„Trotz aller Einschränkungen und Schutzmaßnahmen ist es bisher nicht gelungen, die Zahl der Neuinfektionen in Deutschland drastisch zu senken.“ konstatiert die tagesschau.de (siehe hier). Diese Feststellung wurde auf spiegelverkehrt seit dem Beginn der Pandemie wiederholt getroffen, was auch nicht so schwer war: Das Virus bewegt sich in Wellen, im Herbst und Winter breitet es sich stärker aus. Daher ist es am anderen Ende der Welt gerade nicht so aktiv wie bei uns. Bei uns wird es in Richtung Frühjahr auch wieder zurückgehen. Trotzdem glaubt man seit dem Beginn der Pandemie ganz fest an die Wirksamkeit von Lockdowns, obwohl positive Wirkungen bisher nicht erkennbar sind. Auch bei einer Wiederholung der Maßnahmen tritt keine Verbesserung ein.

Weiter lesen
Von: Jürgen Fischer -

Diskriminierung

Afrikaner sind beim Impfen besonders solidarisch

Laut Süddeutsche Zeitung online müssen „zwei Drittel der Menschen weltweit auf eine Impfung voraussichtlich noch bis zu drei Jahre warten.“ (siehe hier). Die Afrikaner sind besonders solidarisch mit dem Rest der Welt. Die lassen uns den Vortritt, denn in Afrika dauert es am längsten, bis geimpft wird.

Oder sind die gar nicht solidarisch? Liegt das vielleicht nur am Egoismus der reichen Länder, in denen große Teile der Bevölkerung immer lauter und öfter nach Solidarität schreien?

Weiter lesen
Von: Jürgen Fischer -